Dienstag, 10 Dezember 2019

Wie auch in den vergangenen Jahren beteiligte sich die Hans-Carossa Grund- und Mittelschule im März wieder am Känguru-Test der Mathematik. Dabei handelt es sich um einen mathematischen Wettbewerb für fast 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 unterschiedlichen Ländern, der das Ziel verfolgt, mathematische Bildung an den Schulen zu fördern und die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken.

 

 

Rund 120 Schüler aus den Klassen 3 bis 6 haben dieses Angebot genutzt, um ihr Können bei verschiedenen Knobelaufgaben unter Beweis zu stellen. Mit Erfolg. Der zweite Preis ging an Iversen Rebekka, welche die höchste Punktzahl erreichte. Dritte Preise wurden an Ruhrstorfer Maximilian und Blankenburg Kilian vergeben. Schulleiterin Karolina Schober, Konrektor Alfred Jahrstorfer und Organisatorin Alexandra Fossalto gratulierten den Preisträgern zu ihrer Leistung und überreichten ihnen zusätzlich zu ihren Urkunden kleine Knobelspiele oder Bücher.

Alle anderen Teilnehmer bekamen von ihren Klassenleitern die erzielten Punkte genannt und Urkunden überreicht. Als kleines Präsent erhielt jeder Schüler einen „Q-Würfel“ zum Knobeln und Experimentieren. Das Mitmachen hat sich somit für alle Schüler gelohnt.

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM

Hans-Carossa-Grund- und Mittelschule  |   Lindenstraße 1  |   94431 Pilsting  |   T: 0 99 53 / 9 32 03-0  |   F: 0 99 53 / 9 32 03-19  |  E: volksschule@vs-pilsting.de

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie unter Datenschutz.